Herbe Niederlage

Im Januar und Februar liefen die diesjährigen Vorrundenspiele für die Special League 2012.

Nach insgesamt sechs Spielen hatten wir fünf Niederlagen kassiert und schieden damit aus der Endrunde aus.

Nun - es gibt auch noch ein 2013!

Neue Trikots

Nach dem großen Erfolg des letzten Jahres mussten neue Trikots her. Finanzielle Unterstützung bekamen wir vom Jugendhilfezentrum, das die Kosten dafür übernahm.

 

Neue Trikots

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzlichen Dank dafür!

Erste Kontakte

Die Idee mit Brose Baskets eine Partnerschaft einzugehen, stammt von einer unserer Mitarbeiterinnen, Bettina Reuter. Auf ihr Betreiben konnten Kontakte zu Florian Guth geknüpft werden, ein erstes Schnuppertraining kam im Oktober 2010 zustande.

Helle Begeisterung löste dieses erste Training in unserer Schulturnhalle aus, das von zwei Jugendtrainern von Brose Baket in Bamberg geleitet wurde. Ein wichtiges Ergebnis dieser ersten gemeinsamen Veranstaltung war der Entschluss eine Schulmannschaft mit Schülern der 5. und 6. Jahrgangsstufe aufzubauen. Großes Ziel war die Teilnahme an der "Schools League".

In dieser Schools League messen sich Schulmannschaften aus allen Schularten in Basketball Wettkämpfen.

Brose baskets Trainingsspiel

Schools League

Das Training für den großen Auftritt begannen wir im November 2010 mit einer Schülerauswahl aus den 5. und 6. Klassen.

Im Dezember hatten wir unseren ersten, sehnlich erwarteten Spieltag; wir mussten gegen die Schulmannschaften der Von- Lerchenfeldschule in Bamberg und der Martin-Wiesend Schule antreten. Ein Sieg und eine Niederlage war die Bilanz des Tages.

Zwei weitere Spieltage brachten unserer Mannschaft 3 Siege und eine Niederlage. Damit hatten wir uns als Gruppenzweiter der Special League für das Endturnier in Bamberg qualifiziert.

Wir erreichten aus allen teilnehmenden Schulen einen hervorragenden sechsten Platz.

Urkunde Brose Baskets